Zwei Staatssekretäre für Niederbayern

06. April 2018

Plattling. SPD-Niederbayern gratulierte Rita Hagl-Kehl und Florian Pronold

"Das gab's noch nie, dass gleich zwei Parlamentarische Staatssekretäre Niederbayern im neuen Kabinett der Bundesregierung repräsentieren - noch dazu von der SPD!" freuten sich die stellvertretenden SPD-Bezirksvorsitzenden Ruth Müller MdL, Dr. Olaf Sommerfeld und Dr. Bernd Vilsmeier bei einem Empfang der Niederbayern-SPD gestern in Plattling, "damit haben wir die Anzahl unserer Regierungsmitglieder in der Bundesregierung um 100 Prozent gesteigert!".

Zwei Staatssekretäre für Niederbayern

Im Namen des SPD-Bezirksverbandes Niederbayern gratulierten die stellvertretenden SPD-Bezirksvorsitzenden Ruth Müller MdL (2.v.li), Dr. Olaf Sommerfeld (li.) und Dr. Bernd Vilsmeier (re.) sehr herzlich Rita Hagl-Kehl MdB (mi.) und Florian Pronold MdB (2.v.re) zur Ernennung zu Parlamentarischen Staatssekretären in der neuen Bundesregierung in Berlin.

Florian Pronold, SPD-Bundestagsabgeordneter für Dingolfing-Landau und Rottal/Inn, war ja schon während der letzten Legislaturperiode Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und verantwortete dort vor allem den Bereich Bau und Städteplanung. Im neuen Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit wird Florian Pronold insbesondere die Themen verbessertes Recycling, kommunale Abfallwirtschaft und den Immissionsschutz bei der Bundesministerin Svenja Schulze (SPD) verantworten. Eine große und sehr freudige Überraschung war die Ernennung von Rita Hagl-Kehl, SPD-Bundestagsabgeordnete für Deggendorf und Freyung-Grafenau, zur Parlamentarischen Staatssekretärin für Verbraucherschutz im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz bei Bundesministerin Katarina Barley (SPD). Die zeigt wie hoch die Arbeit und Sachkenntnis von Rita Hagl-Kehl bei den Themen Landwirtschaft, Verbraucherschutz und ihr Einsatz für die Infrastruktur besonders in Niederbayern in der letzten Legislaturperiode und bei den Koalitionsverhandlungen mit der Union geschätzt wurde. Der SPD-Bezirksverband Niederbayern freut sich auf die Zusammenarbeit mit den beiden Staatssekretären, so Müller, Sommerfeld und Vilsmeier, damit haben wir sozusagen doppelten direkten Kontakt zum Kabinettstisch in Berlin.

Teilen